Erste erobert Tabellenspitze

Beim Auswärtsspiel in der Verbandsklasse ließ unsere Erste in Castrop nichts anbrennen und sackte durch ein 5,5:2,5 beide Mannschaftspunkte ein. Da das Spiel um eine Woche vorverlegt worden war, muss der bisherige Tabellenführer aus Hamm nun nachlegen, um den FS 98 wieder von der Spitze zu verdrängen. Jedenfalls ist unser Minimalziel - Klassenerhalt - durch den neuerlichen Erfolg bereits jetzt gesichert, die restlichen Runden in der Verbandsklasse werden zeigen, ob die Mannschaft aufsteigen kann.

Sorgenfrei kann auch unsere Fünfte dem weiteren Saisonverlauf entgegensehen - wenn auch aus ganz anderen Gründen ... Geht es für uns in der untersten Dortmunder Spielklasse doch nicht in erster Linie um Auf- oder Abstieg, sondern um Spielpraxis für motivierte Schachfreundinnen und Schachfreunde unseres Vereins, die in den anderen Mannschaften nicht zum Zuge kommen können. Das Team um Mannschaftsführer Klaus Collisy hatte letzten Sonntag ein Auswärtsspiel bei Brackel X und hätte in kompletter Besetzung auch durchaus Chancen auf Mannschaftspunkte gehabt - allein die den Fliegerbombenentschärfungen geschuldete Innenstadtevakuierung sorgte für ein Unterzahlverhältnis und frühen 0:2-Rückstand. Petra Wilkins, Karl Schopp und Stefan Wangrin - letzterer sogar ganz untypisch mit einer echten Kurzpartie - punkteten für den FS 98, am Ende reichte es jedoch nicht: Ein Kurzremis von Uwe Röll war zuwenig, da die Partien von Ingo Grüneberg und Klaus verloren gingen. Damit also eine knappe 3,5:4,5-Niederlage, die alles in allem ziemlich unglücklich zustande kam.

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.