Jetzt aber: zur BEM anmelden!

BEM 2019

In weniger als zwei Wochen startet die 73. Auflage der Bezirkseinzelmeisterschaft (kurz: BEM) für Vereinsspielerinnen und - spieler - egal ob aktiv oder passiv gemeldet - der Schachgemeinschaft Dortmund. Das Turnier wird in sieben Runden nach Schweizer System ausgetragen und beginnt am 12. August im Haus der Vielfalt (Erdgeschoss, Raum A3). Spieltag ist jeweils montags bis donnerstags, wobei der 22. August für Siegerehrung und anschließendes Schnellschachturnier reserviert ist. Zur Einschreibung und Zahlung des Startgeldes in Höhe von 10,- € ist persönliches Erscheinen vor der ersten Runde im Spielsaal bis 18 Uhr erforderlich, Rundenbeginn ist dann an allen Tagen um 18.30 Uhr (hier gibt's die komplette Ausschreibung).

Achtung: 50 Teilnahmeplätze sind garantiert, ausschlaggebend ist die Reihenfolge der Voranmeldungen!

Voranmeldungen an Bezirksspielleiter Jürgen Beckers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FS 98 beim Sparkassen-Open

Die am Sonntag parallel zum Großmeisterturnier beendeten Open-Turniere sahen eine Reihe von Favoritenstürzen. So hatte im A-Open am Ende der an Platz 15 gesetzte FM Michalczak die Nase vorn und gab unter anderem zwei Großmeistern das Nachsehen. Auch im B-Open konnte sich der DWZ-Favorit nicht durchsetzen und landete sogar im Niemandsland des unteren Tabellendrittels. Dafür hatte ein FS98er in der Endabrechnung gut lachen und durfte mit auf die Bühne zur Preisverleihung (6. Platz für den Langhaarigen links außen).Sieger B Open 2019 Mit Hajo Sonntag und Reiner Schläger nahmen zwei weitere Vereinsvertreter am Turnier teil, hatten jedoch weniger Los- und Partieglück (alle Ergebnisse hier: scm-open.de). Außerdem war mit Sanjoy Banerjee neuerlich ein Spieler des Liverpooler "Atticus Chess Club" mit am Start, hatte gegen fast durchweg stärkere Gegner jedoch einen schweren Stand. Im C-Open - ohne FS98-Beteiligung - spielte sich mit dem Duisburger Patrick Bohry ebenfalls ein Teilnehmer aus der zweiten DWZ-Reihe ganz nach vorne. Mit insgesamt 279 Teilnehmern in allen drei Open stießen die Organisatoren in diesem Jahr an die Kapazitätsgrenzen, blieben aber wenigstens von einer Hitzewelle diesmal verschont. Es bleibt abzuwarten, ob im nächsten Jahr zusätzliche Möglichkeiten gefunden werden, um vielleicht die Teilnehmerzahl von 300 knacken zu können.

Urkunde für den FS 98

Im Rahmen der Bezirksspielleitersitzung durfte ich stellvertretend für unsere vierte Mannschaft unter dem Beifall der anwesenden Vereinsvertreter die Urkunde für den Meister der Kreisliga 2018/19 in Empfang nehmen:

Urkunde Kreisligameister 2018 19 klein

JHV- und Sommerfest-Kurzbericht

Erfreulich gut besucht waren Jahreshauptversammlung und Sommerfest der Schachabteilung in diesem Jahr.

Nach der eher traurig stimmenden Eröffnung der Versammlung am vergangenen Donnerstag mit dem Gedenken an unsere verstorbenen Schachfreunde Harald Winkler und Roman Khess konnte unser Vorsitzender Christian Bommert ein durchaus positives Fazit der abgelaufenen Saison ziehen. Der FS 98 präsentierte sich als verlässlicher Partner für die Schachgemeinschaft Dortmund bei der Durchführung der letztjährigen Bezirkseinzelmeisterschaft und wird dieses Turnier auch in diesem Jahr wieder im Haus der Vielfalt ausrichten (12.-22. August). Lobend unterstrich Christian die gute Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen und hob deren Verlässlichkeit bei der Übernahme verschiedenster Aufgaben hervor. Dank und Lob auch für Frank und Lukasz Potyrala, die für das leibliche Wohl bei den Vereinsabenden und der BEM sorgten und auch weiter sorgen werden. Der Bericht der Spielleitung fiel wegen der erfreulich zahlreichen Teilnahmen von Spielern und Spielerinnen des FS 98 an den verschiedenen Wettbewerben der Schachgemeinschaft und anderer Veranstalter (z.B. Sparkassen-Open, Waltroper Fronleichnamblitz) etwas umfangreicher aus. Die Mannschaftskampfsaison 2018/19 ist mit den Aufstiegen der 3. Mannschaft (nächste Saison Bezirksliga) und der 4. Mannschaft (Meister der Kreisliga, nächste Saison Bezirksklasse), sowie den letztlich souveränen Klassenerhalten der übrigen Teams überaus erfolgreich verlaufen. Dem durch einen tragischen Unfall jäh aus der Saison gerissenen Dieter Gerke, der als Top-Scorer in der Bezirksklasse 71% (5 aus 7) der Punkte holte, schickt die Versammlung ihre Grüße und besten Wünsche zur weiteren Genesung. Als Sieger in den Vereinsturnieren wurden in Abwesenheit Igor Khess (Sieger Vereinspokal 2019), Rudolf Herrmann ("Goldene Ananas" im Pokal-Nebenturnier) und Oliver Schulz (Blitzvereinsmeister 2019), sowie durch Überreichung einer Urkunde Bernd Brendemühl (Vereinsmeister 2019) geehrt. Der positive Gesamteindruck wurde durch die Berichte von Kassenwart Helmut Pauli und Materialwart Stefan Wangrin abgerundet. Beide stellten sich in ihren Ämtern zur Wiederwahl und wurden - ebenso wie der 2. Vorsitzende Rudi Dieckmann und der 1. Spielleiter - einstimmig gewählt. Ein Protokoll der Versammlung wird von Udo Rauschenbusch erstellt und den Mitgliedern anschließend zugänglich gemacht.

Sommerfest2019 2Zum Sommerfest fanden sich unsere Schachfreunde und weitere Gäste am ersten Julisamstag wieder auf dem vorzüglich vorbereiteten Gelände unseres 2. Vorsitzenden ein. Basketball und Tischtennis stellten konditionell etwas anspruchsvollere Betätigungen alternativ zum obligatorischen Schachspiel dar und waren vielleicht auch eher geeignet, die durch diverse Torten, Salate und Suppen angefutterten Kalorien (nicht zu vergessen die in flüssiger Form aufgenommenen) gleich wieder zu verbrennen. Mit heißen Rhythmen stimmungsvoll beschallt blieben letztlich aber doch die Schachbretter am hartnäckigsten umlagert, und die letzten Gäste trollten sich erst weit nach Mitternacht Richtung Heimat. "Super!" war das oft gehörte Urteil zur Feier, die bei unseren ebenfalls erschienenen Neumitgliedern Karl Schopp und Volker Watzlaweck nachträglich sicherlich eine gute Werbung für unseren Verein gewesen ist. Sommerfest2019 1

Einladung zum Sommerfest

 

Liebe Schachfreunde vom FSV,

am 3.6. wurde in der Einladungsmail zur JHV am 4.7. darauf hingewiesen, an dieser Stelle sei noch mal daran erinnert:

Am kommenden Samstag, den 6.7., findet ab 15.00 Uhr das diesjährige Sommerfest unserer Schach-Abteilung statt!

Auf dem Gelände unseres Vize-Präsidenten Rudi Dieckmann in der Heyden-Rynsch-Straße 85 bietet sich insbesondere die Möglichkeit des gegenseitigen näheren Kennenlernens von schon langjährigen und noch neueren Mitgliedern.

Unser Präsident Christian Bommert schrieb dazu in seiner einladenden Mail vom 3.6.:  "Die zurückliegenden Monate haben uns einiges abverlangt. Plötzlich sind einige nicht mehr da, die regelmäßig neben uns an den Brettern gesessen haben, plötzlich machen uns schwere Erkrankungen darauf aufmerksam, wie einseitig es ist, wenn wir uns nur schweigsam am Brett gegenübersitzen. Es gibt zu selten Gelegenheit, andere Facetten von einander wahrzunehmen, wenn wir unserer Leidenschaft folgen und uns nur schachlich miteinander messen: Das Sommerfest böte so eine Gelegenheit."

 Hardcore-Schachfans können aber selbstverständlich auch am Samstag an den reichlich vorhandenen Brettern sitzen – oder sich beim Tischtennis vergnügen. Für Speise und Trank ist gesorgt. Gegen einen geringen Unkostenbeitrag hält Rudi Kaffee, Kuchen, Bier und leckere Suppen bereit. In der Kühltruhe wartet eine Überraschung der besonderen, nicht veganen Art.

Das Grundstück ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U 43, U44) zu erreichen. Also: Kommet zuhauf, bei Rudi zuhause ist auf! – am Samstag, den 6.7. ab 15.00 Uhr!

 

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.
Mehr Informationen OK