Wir sind kein Hotspot

Ein Blick auf die Karte des Robert-Koch-Instituts (Stand: 14.10.20) zeigt: Dortmund ist umzingelt von Risikogebieten. Gehen auch noch im benachbarten Bochum die Zahlen der Neuinfektionen durch die Decke, dann bleibt nur noch der Ennepe-Ruhr-Kreis als relativ sicherer Rückzugsort - doch wird dort überhaupt Schach gespielt? Corona Umzingelund 14 10 20

Bei uns ruht ja auch das Wettkampf- und Turnierschach weitgehend, und wenn überhaupt, dann steht frühestens im Februar 2021 der nächste Mannschaftskampf an. Die Durchführung unserer Vereinsabende wurde in den letzten Wochen - und wird auch weiterhin aktuell - nicht nur im Vorstand der Schachabteilung kontrovers diskutiert.

Der 2. Spielleiter konnte den eingeschlagenen Kurs nicht mitverantworten und ist von seinem Amt zurückgetreten, vereinzelt geißeln Mitglieder das Angebot als "verantwortungslos". Und natürlich weckt das Zweifel bei den Organisatoren, ob das denn alles so richtig ist, was geplant wurde und wird: Blitzturnier, Trainingsabend, Mitgliederversammlung, ...

Doch es bleibt andererseits festzuhalten, dass der Trainingsbetrieb in Sportvereinen - auch der von noch kritischeren Sportarten wie Ringen oder Judo, Taekwando oder Boxen - nicht zu den Infektionstreibern gehört. Und es ist kein einziger Fall bekannt geworden, in dem ein Schachabend zu einem "Superspreading-Event" geworden war, weder bei den Schachfreunden Schüren (die ihre Schnellschachmeisterschaft zu Ende gespielt haben), noch beim DSV (der seine Jahreshauptversammlung durchgeführt hat), und schon gar nicht bei uns.

Wir orientieren uns an den jeweils gültigen Schutzverordnungen des Landes NRW und den Ausführungsbestimmungen der Stadt Dortmund, im Einzelnen bezüglich des Trainingsbetriebs in Sportvereinen. Wir können dank großer Fenster effektiv lüften und den zur Verfügung stehenden Raum großzügig nutzen. Natürlich sind wir auf das verantwortungsvolle Handeln unserer Mitglieder und Spielabendteilnehmer angewiesen: Wer hustet und schnieft bleibt selbstredend zuhause! Und generell gilt, dass der Vereinsabend ein Angebot ist, das man in Anspruch nehmen kann - aber nicht muss.
Manche mögen es bedauern, aber tatsächlich ist es so: Wir tanzen nicht, wir singen nicht, und in der Regel schreien wir auch nicht 'rum .. Wir sind kein Hotspot.

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.