Verbandsklasse Runde 6

Vergangenen Sonntag fanden die notwendigen Nachholspiele in der Verbandsklasse statt - bzw. hätten stattfinden sollen ... Wie berichtet, wird laut Beschluss des Verbandsspielausschusses die alte Saison 2019/21 bis Anfang August fortgesetzt und zu Ende gespielt. Allerdings kann unter sportlichem Aspekt betrachtet dieses Experiment als vorläufig gescheitert angesehen werden. Von den in den drei Verbandsklasse-Gruppen angesetzten 12 Mannschaftskämpfen - einige Vereine hatten ihre Partien noch im Februar 2020 austragen können - gingen acht Begegnungen mit einem 8:0 oder 0:0 aus, weil die betroffenen Mannschaften den Termin abgesagt hatten. Ein weiterer Kampf endete 4:4 mit einem Unentschieden an allen acht Brettern. 

Nur unwesentlich besser sah es eine Ebene höher aus, wo die Verbandsliga (Gruppe 1 und 2) bereits eine Woche zuvor die Nachholkämpfe spielen sollte. Doch auch dort wurde die Hälfte der Begegnungen abgesagt. Und auf NRW-Ebene kamen in der NRW-Klasse für die achte Runde der Mannschaftsmeisterschaft bei 20 angesetzten Kämpfen ebenfalls nur 50% aufs Brett.

Unsere in der Verbandsklasse spielende 1. Mannschaft gehört zu den Nutznießern der Terminansetzung, da sich Gegner SC Mülheim frühzeitig vom Kampf abgemeldet hatte und die "Begegnung" damit 8:0 für uns gewertet wurde. Unsere Erste hat nun zwei Runden vor dem tatsächlichen Saisonende fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und den Klassenerhalt somit sicher.

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.