Jörg Grube schafft das Double

Lag's am Wetter oder an der TV-Übertragung eines Ballsportturniers in Russland - man weiß es nicht und es wird nachträglich auch nicht mehr zu ergründen sein, weshalb nur insgesamt 12 Schachfreunde das Finale unserer Blitzvereinsmeisterschaft live erleben wollten. Immerhin war noch für einige Spannung gesorgt, da Titelverteidiger Udo Jost nur auf einen Ausrutscher des in der Tabelle vor ihm liegenden Jörg Grube lauerte, um jenen noch kurz vor der Ziellinie abzufangen und sich selbst den Vereinstitel anheften zu können. Erstmalig in der ZwoDo-Serie dieser Saison wurde ein vollrundiges Turnier gespielt, wodurch im Verlauf der 11 Runden jeder gegen jeden antreten musste. Auch diesmal kam dabei niemand an Frank Bellers vorbei, der noch beflügelt von einem holländischen Ultra-Blitzevent (43 Runden 2-Minuten-Blitz!) praktisch alles und jeden in Grund und Boden spielte und bei seiner siebten Teilnahme ungeschlagen seinen siebten Turniersieg einfuhr. Eine Vorentscheidung in Bezug auf den Vereinstitel fiel in der fünften Runde, als sich im direkten Vergleich der Kandidaten Jörg gegen Udo durchsetzen konnte. Für Spannung danach durfte ich selbst sorgen, da mir ein Sieg gegen Jörg glückte, ausgleichend holte ich aber auch den Punkt gegen Udo, und am Ende konnte sich Jörg mit einem halben Punkt mehr vor Udo platzieren, seinen knappen Vorsprung so zum Titelgewinn nutzen und damit das Double perfekt machen - herzlichen Glückwunsch!

Eine Anmerkung noch zur nachfolgenden Tabelle: Für den schwächelnden Christian Bommert sprang etwa ab Runde 5 Vorstandskollege Helmut Pauli ein, der in der Tabelle jedoch namentlich nicht auftaucht ...

Fortschrittstabelle: Endstand nach der 11. Runde
Nr. Teilnehmer NWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Punkte SoBerg Siege Wertung
1. Bellers,Frank 2192 12w1 3w1 5s1 4w1 8s1 11w1 2s1 6w1 9s1 7w1 10s1 11.0 55.00 11 15
2. Schulz-Runge,M. 1720 11s1 12s1 6w0 9s1 7w1 10s1 1w0 3s1 5w1 4s1 8w½ 8.5 38.25 8 12
3. Grube,Jörg 1833 10w1 1s0 12w1 5w0 4s1 8w1 11s1 2w0 6s1 9w½ 7s1 7.5 30.25 7 10
4. Jost,Udo 1812 9w1 7s0 10w1 1s0 3w0 5s1 12w1 8w1 11s1 2w0 6s1 7.0 26.50 7 9
5. Lauche,Christoph 1833 7w1 10s1 1w0 3s1 12w1 4w0 8s1 11w½ 2s0 6w0 9s1 6.5 26.75 6 8
6. Rauschenbusch,Udo 1697 8s0 11w1 2s1 12s1 9w0 7s½ 10w1 1s0 3w0 5s1 4w0 5.5 22.25 5 6
7. Howorka,Roland 1461 5s0 4w1 8s1 11w1 2s0 6w½ 9s½ 12s1 10w½ 1s0 3w0 5.5 20.50 4 6
8. Schulz,Oliver 1800 6w1 9s1 7w0 10s1 1w0 3s0 5w0 4s0 12w1 11w1 2s½ 5.5 18.75 5 6
9. Büdel,Jürgen 1600 4s0 8w0 11s1 2w0 6s1 12s1 7w½ 10s½ 1w0 3s½ 5w0 4.5 15.00 3 4
10. Pachura,Karl-Heinz 1444 3s0 5w0 4s0 8w0 11s1 2w0 6s0 9w½ 7s½ 12s1 1w0 3.0 6.50 2 3
11. Bommert,Christian 1724 2w0 6s0 9w0 7s0 10w0 1s0 3w0 5s½ 4w0 8s0 12w1 1.5 3.25 1 2
12. Maghrbi,Bassam 1s0 2w0 3s0 6w0 5s0 9w0 4s0 7w0 8s0 10w0 11s0 0.0 0.00 0 1

 Die Tabelle ist in voller Breite sichtbar, wenn oben rechts "Close Info" angeklickt worden ist, eine Tabelle mit dem Endstand gibt's hier.

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.
Mehr Informationen OK