Vierte punktet erneut

In Runde 8 der Bezirksklasse kam es Sonntag in den beiden Auswärtskämpfen zu überraschenden Entwicklungen: Während die Dritte erheblich krankheitsgeschwächt ihren Kampf gegen den Tabellenzweiten Lünen 1 komplett absagen mußte und sich dadurch 0 : 8 Punkte einhandelte, erzielte die Vierte gegen Ewaldi Aplerbeck 1 einen weiteren Mannschaftssieg und konnte 6,5 Brettpunkte einsammeln, wobei insbesondere Dr. Patrick Raszelenberg eine Verluststellung mit Minus-Turm noch in einen Sieg verwandeln konnte, weil sein am Königsflügel unter Druck geratener Gegner in der Verteidigung Fehler machte und seine Stellung dann mit nur zwei Türmen gegen Dame, Läufer und Mehrbauern nicht mehr zu halten war. Auch fast alle anderen Spieler der Vierten gewannnen, lediglich der Berichterstatter und Sascha Mihajlov konnten in ihren Partien keinen vollen Punkt erzielen. - So ergibt sich nun die kuriose Situation, daß die Vierte mit acht Mannschaftspunkten nach menschlichem Ermessen abstiegssorgenfrei geworden ist, während die Dritte mit sechs Punkten im letzten Saisonspiel am 29.4. um den Klassenerhalt kämpfen muß - und dies im direkten Showdown gegen die Tabellenvorletzten vom DSV 2, eine Mannschaft mit hohem DWZ-Schnitt, in dieser Saison aber noch weitgehend glücklos agierend.

 

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.
Mehr Informationen OK