Weil’s jetzt cool ist:

Am 20.7. ist Internationaler Schachtag

Graubärtige ältere Herren, die stundenlang auf ein Spielbrett starren, dann mit Stirnrunzeln und behäbig eine Figur bewegen, dann sich zufrieden lächelnd zurücklehnen. So sah Schach idealtypisch in der Vorstellung vieler Menschen aus. In der Pandemie wurde aus dem Spiel der Könige das Spiel der Stunde. Alle wollen zocken, wie konnte das passieren? Tom Thelen weiß Bescheid.

Weiterlesen auf coolibri.de

 

Additional information

Cookies optimieren die Funktion dieser Website. Mit dem Besuch unserer Homepage geht das Einverständnis in die Verwendung von Cookies einher.